Detektei_Berlin_MarkenrechtsverstoßEine Marke kennzeichnet Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens. Sie können für die Qualität eines Unternehmens stehen und zählen ebenso wie Patente zu dessen geistigem Eigentum. Starke Marken stellen einen Vermögenswert dar. Jeder kennt Marken, wie Coca Cola, NIVEA oder adidas.  Wörter, Buchstaben, Zahlen, Abbildungen, Farben und akustische Signale können als Marke geschützt werden. Bei Markenrechtsverstößen gegen Ihre Marke kann die Detektei Berlin helfen.

Der Markenschutz entsteht durch die Eintragung in das Register des Deutschen Patent- und Markenamtes (DPMA). Er besteht nur beim Handeln im geschäftlichen Verkehr. Als Markeninhaber haben Sie das ausschließliche Recht, Ihre Marke zur Kennzeichnung von Waren und Dienstleistungen zu gebrauchen und darüber zu verfügen, z.B. Lizenzen zu erteilen. Sie können Dritten verbieten, ein identisches oder ähnliches Zeichen für gleiche oder gleichartige Waren oder Dienstleistungen zu verwenden.

Liegt nun eine Markenrechtsverletzung vor, stehen dem Inhaber der Marke neben Unterlassungsansprüchen regelmäßig auch Schadensersatzansprüche, Auskunftsansprüche, Vernichtungsansprüche und Rückrufansprüche zu. Die Detektive der Detektei Berlin können hier dem Anwalt zuarbeiten und gerichtsverwertbare Beweise des Markenrechtsverstoßes liefern. Vom Umfang der Nutzung der Marke ist letztlich das Gerichtsurteil abhängig. Deshalb sollten Sie in solch einem Fall die professionelle Hilfe der Detektei Berlin annehmen.