Detektei Berlin - Infoline (4)

Berliner Detektive ziehen Bilanz für das Jahr 2006: Erfolgreiche Ermittlungen

Die 15 Detektive der Detektei aus Berlin konnten Klienten aus der Wirtschaft vor Schäden in Höhe einer siebenstelligen Summe bewahren. Die Aufträge aus verschiedenen Bereichen, wie der Versicherungswirtschaft, Logistikunternehmen, Anwaltskanzleien oder von Privatpersonen, hatten zum Ziel, Täter zu ermitteln oder juristische Interessen vor Gericht durchzusetzen.

Die Abwehr von Regressansprüchen (Transportrecht), Aufklärung von Versicherungsbetrug (Brandstiftung, betrügerische Schadensliquidation), Sabotage, Diebstahl und Geheimnisverrat waren einige der Arbeitsfelder der privaten Ermittler.

Durch die Zusammenarbeit mit Detektiven aus München, Frankfurt am Main und Hamburg wurden Informationen und Beweise beschafft und vor Gericht erfolgreich genutzt.

In etwa 60 Prozent der Aufträge wurde die Detektei von langjährigen Kunden beauftragt. Weitere 25 Prozent der Ermittlungsaufträge wurden von Neukunden vergeben, die durch Klienten an die Detektive vermittelt wurden.

Klassische Arbeitsfelder, wie die Bearbeitung von Arbeitsrechtsverletzungen (Schwarzarbeit, Krankfeiern, Diebstahl am Arbeitsplatz, Korruption) haben 2006 in ihrem Gesamtumfang das Vorjahr übertroffen.

Immer häufiger wurde sichtbar, dass die beauftragten Detektive in den verschiedenen Regionen die langjährigen Netzwerkkontakte erfolgreich nutzen konnten. Spezialdienstleistungen der Detektei wurden von Sicherheitsberatern der betroffenen Firmen, von Syndikusanwälten oder Wirtschaftsprüfgesellschaften beansprucht.